Die Loks der Baureihe E 71 vormal pr. EG511-EG537 wurden in der Zeit von 1914 bis 1924 gebaut. Die Güterzuglokomotiven mit der Achsfolg BB´ erreichten mit als erste E-Loks eine Dienstzeit bis 1958 bei der Deutschen Bundesbahn. Das Einsatzgebiet der pr. EG511-EG537 war die Strecke Magdeburg-Dessau-Leipzig-Halle und schon elektrifizierte Strecken in Schlesien.

1928 wurden mehrere E 71 nach Basel überstellt um auf der Wiesen- und Wehratalbahn im Güterzugdienst ihre Leistung zu erbringen. Als letzte Lok wurde die E 71 28 im August 1958 ausgemustert. Bei der DR (Ost) wurde die einzig verbliebene E 71 30 in den 60-iger Jahre restauriert und im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt.

Folgende Ausführungen wurden von uns gebaut:

  • Preussische EG 521
  • DRG E 71 25
  • DRG E 71 32
  • DB E 71 28 mit Neubaustromabnehmer





























​​
Inbetriebnahme 1914 Baujahr 2012
Länge über Puffer 11.600 mm Länge über Puffer 363 mm
Gewicht 65 to Gewicht 5 kg
Leistung 780 kW Maßstab/Spur 1:32/Spur 1
Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
e71.pdf (362 kB) - Zum Öffnen benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe® Reader®.